Wir sagen Danke für 13 Dienstjahre

Kurz gesagt: Eva-Maria Beck

Gemeindepädagogin, die; Person im Arbeitsbereich Religionspädagogik mit dem Ziel, christliche bzw. theologische Inhalte und Wertvorstellungen im Alltag zu vermitteln.

Dass Gemeindepädagogik aber noch viel mehr beinhaltet, durfte die Kirchgemeinde Gelenau in den letzten dreizehn Jahren durch Eva-Maria Beck erleben.

Bereits den ganz kleinen Gemeindemitgliedern zeigte sie, wie wunderbar die Schöpfung ist, indem gemeinsam Blumen oder Möhren gesät wurden. Auch wenn der Ernteerfolg nicht immer im gewünschten Maß eintrat. Den Kleinen und ihren Müttern bereitete es dennoch viel Freude. Im Kinderkreis stand ihr meist Hase Hoppel zur Seite und erzählte den Vorschülern mit ihr gemeinsam biblische Geschichten. Natürlich durften dabei Erdbeermarmeladebrote nicht fehlen und so manche Bastelarbeiten, wie Knetseife oder Glitterbilder erheiterten nicht nur die Kinder.

Viel Spaß bereitete den Schulkindern jede Woche die Jungschar, denn neben Geschichten aus der Bibel wurde auch viel gespielt und gebastelt. Nicht selten fand eine Tischtennispartie auch mal unter der Platte statt.

Freitagabend ist Junge-Gemeinde-Zeit. Neben dem geistlichen Impuls durch eine Andacht versuchte sie immer wieder den jungen Leuten ein paar hauswirtschaftliche und kulinarische Tipps mit auf den Lebensweg zu geben. Des Öfteren endeten diese aber in einer Pizzabestellung.

Neben der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen unserer Gemeinde, kümmerte sich Eva-Maria Beck natürlich auch um die Erwachsenen. Sie organisierte Kaffeerunden für unsere Senioren und lud jeden Monat zum Frauenmontagstreff ein.

Während des Weltgebetstags der Frauen orientierte sie sich jeweils am entsprechenden Land, für das dieser ausgerichtet wurde und zauberte für die Frauen unserer Gemeinde internationale Köstlichkeiten.

Nicht zu vergessen sind die vielen Gemeindefeste und Familiengottesdienste, die durch ihre kreativen Ideen und Verkleidungen belebt wurden und auch diverse Versteckaktionen zu Ostern werden in Zukunft noch für unerwartete Entdeckungen nicht nur bei den Kirchnern sorgen.

Während der letzten beiden Jahre, die durch Isolation und Beschränkungen bestimmt waren, rief sie gemeinsam mit unserer Kantorin Susanne von Strauch eine wöchentliche Andacht ins Leben. Diese gab vielen Gemeindegliedern immer wieder neuen Mut für die schwere Zeit und entwickelte sich schnell zu einem festen Termin im Gemeindeleben.

In dieser Zeit durften sich alle Besucher von Kirche, Friedhof und „Zaungäste" an der Gestaltung des Kirchhofes erfreuen, wie z. B. der blumig verschönerten Ostergestaltung oder der Weihnachtskrippe, die von Eva-Maria Beck unter Einsatz aller Kräfte mit kreiert wurden und die in diesen 2 Jahren zum Zentrum und Treffpunkt vieler Gottesdienste und Veranstaltungen waren.

Dreizehn Jahre sind eine lange Zeit, in der in unserer Gemeinde Pfarrer, Kantorinnen und Kirchenvorstände wechselten und Vakanzzeiten überbrückt werden mussten. Neben ihren Aufgaben als Gemeindepädagogin kümmerte sie sich auch immer wieder um die Kanzlei, übernahm den Vorsitz im Kirchvorstand und hatte stets ein offenes Ohr für alle kleinen und großen Probleme der Gemeindemitglieder.

Die Kirchgemeinde Gelenau möchte sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für dreizehn Jahre mit einer wunderbaren Gemeindepädagogin bedanken und Eva-Maria Beck für ihre private und berufliche Zukunft in Erfurt alles Gute und Gottes Segen wünschen. Liebe Eva, wir werden dich vermissen…

CHRISTINE DRECHSEL, KV GELENAU